zum Inhalt

Es ist kurz vor Weihnachten. Im Spital steckt man mitten in den letzten Vorbereitungen für eine Jubiläumsfeier. Ärzte und weiteres Personal wollen ein Theaterstück vorführen, es sind jedoch noch nicht alle Rollen besetzt. Dr. Louis Leu hat andere Sorgen: er muss heute vor einem Kongress im Haus eine Rede halten und möchte sich in Ruhe nochmals intensiv vorbereiten. Die Spitaldirektorin will ihm dabei behilflich sein, da sie von Dr. Leus Fähigkeiten als Redner nicht überzeugt ist. Mitten in diese Szenerie platzt ein junger Mann, der tags zuvor erfahren hat, dass sein Vater, von dem er bisher meinte, er sei im Himalaya abgestürzt, hier im Spital als Arzt tätig ist. Er will ihn unbedingt finden. Ein Polizist will unbedingt den jungen Mann finden und ein Pfleger eine Patientin. Die Ereignisse überstürzen sich – eine Chaossituation jagt die nächste. Hat Dr. Leu noch alles im Griff?

Die zügig gespielte Komödie, turbulent aufgebaut und mit viel Situationskomik gespickt, wird das Publikum von Anfang an blendend unterhalten. Ein Lachabend ist angesagt!

der Autor

Raymond George Alfred Cooney wurde am 30. Mai 1932 in London geboren. Mit 14 Jahren begann Ray Theater zu spielen. Mit 24 Jahren schloss er sich einer Komödiengruppe an und schrieb erste Theaterstücke. Das Stück „It runs in the family“ (Alles uf Chrankeschiin) wurde 1987 uraufgeführt.

Cooney schreibt seine Farcen und Lustspiele aus seiner Erfahrung als Schauspieler und als Regisseur heraus. Mit akribischer Genauigkeit kann Cooney absurd erscheinende, aber mit zwingender Logik ablaufende bürgerliche Katastrophen konstruieren, die in atemberaubendem Tempo über die Bühne jagen und die Bühnenfiguren von einer Katastrophe in die nächste, von einer Notlüge in die nächste treiben. Komischer, nervenaufreibender, verrückter sind Komödien selten gewesen – und erfolgreicher ebenso selten.

die Personen

Dr. med. Louis Leu Oberarzt
Rosmarie Leu seine Ehefrau
Dr. med. Balz Blättler Arzt
Eveline Vögeli Psychologin
Gertrud Oberschwester
Dr. Prof. Amalie Hofstetter Spitaldirektorin
Rita Kuster ehem. Krankenschwester
Felix Kuster ihr Sohn
Franz Felix Patient
Fritz Vögeli Polizist
Nurella Patientin
Köbeli Pfleger

bis zur Première

Spieldaten 2019

Freitag 08. März 20.00h tel. Anfrage
Samstag 09. März 20.00h tel. Anfrage
Sonntag 10. März 14.00h  tel. Anfrage
Mittwoch 13. März 20.00h
Freitag 15. März 20.00h
Samstag 16. März 20.00h tel. Anfrage
Dienstag 19. März 20.00h
Freitag 22. März 20.00h tel. Anfrage
Samstag 23. März 15.00h
Donnerstag 28. März 20.00h
Freitag 29. März 20.00h
Samstag 30. März 20.00hDernière

Detailinfos

Aufführungsort

Gasthaus Rössli, Bächlistrasse 67, 9633 Bächli (Hemberg)

Saalöffnung

Abendvorstellungen um 18.30 Uhr,

Nachmittagsvorstellungen 1 Std. vor Beginn

Verpflegung

Stimmen Sie sich mit einem leckeren Essen aus der Rössliküche auf das Theater ein!

Eintritt

CHF 18.00 / Kinder CHF 8.00

Flyer